WTF?! … WAS IST EIN NFT? – Teil 2

Die beste und verständlichste Übersicht der Welt!

What is an NFT? How to explain it to your grandmother? Image by Brian Wangenheim

Hörst du auch immer öfter über NFTs, so ganz hast du aber noch nicht verstanden, was genau das Ding kann und warum es so besonders ist? Du fragst dich, was der ganze Trubel soll und warum so viele plötzlich so aufgeregt sind? Warum Menschen erhebliche Summen für digitale Kunst ausgeben und ob es noch andere Bereiche für die sinnvolle Anwendung gibt?       Dann lies jetzt weiter!

  1.  ERSTES ZUERST – DIE BASICS

  2.  WAS IST DRIN IN EINEM NFT?

  3.  COPYRIGHT / URHEBERRECHT, ABER BESSER!

  4.  EIGENTUMS- UND NUTZUNGSRECHTE

  5.  SCHLUSSWORT

 

 

 

ERSTES ZUERST – DIE BASICS

 

NFT = Non-Fungible Token

"Non-fungible" bedeutet so viel wie einzigartig, einmalig, also nicht ersetzbar.

NON-FUNGABLE
= wenn du etwas tauschst, hast du etwas anderes
= = tausche 1 EUR/BTC mit ein Brötchen/Auto

= tausche "Der Seerosenteich” von Claude Monet mit "Die Sternennacht" von Vincent van Gogh

Eine Münze aus deiner Tasche, oder ein Bitcoin (BTC) hingegen sind ”fungible”, was bedeutet sie sind ersetzbar, also austauschbar mit genau dem Gleichen.

FUNGABLE

= wenn du etwas tauschst, hast du genau das Gleich

= tausche 1 EUR/BTC mit 1 EUR/BTC

= tausche eine Kopie von "Der Seerosenteich" von Claude Monet mit einet Kopie des gleichen Gemäldes

Die meisten NFTs sind Teil der Ethereum(ETH)-Blockchain. ETH ist eine Kryptowährung wie BTC, unterstützt aber zusätzlich NFTs, welche die Speicherung zusätzlicher Informationen und somit den Handeln digitaler Dateien und Kunstwerken überhaupt erst möglich macht.

Du fragst dich immer noch, was ist eine Blockchain? Was ein NFT ist? Gehe zurück zu Teil 1 ->

 

Ein NFT kann ALLES sein, was digital ist: Grafiken, Zeichnungen, Fotos, Videos, Animationen, GIFs, 3D-Objekte, Gedichte, Tweets, Posts, Musik, Bücher, Videospiele, virtuelle Immobilien, Geburtsurkunden, ein Gehirn, das heruntergeladen und in eine KI verwandelt wurde, ...................... ALLES!

Selbst klassische Kunst kann zu einem NFT werden, wenn z. B. ein Bildhauer seine Skulpturen digitalisiert, indem er z. B. ein Foto, ein rotierendes Video oder ein 3D-Rendering aus seinen Statuen erstellt.

 

Technisch gesehen ist ein NFT ein ERC-721-Token auf der ETH-Blockchain.

WAS IST DRIN IN EINEM NFT?

 

Das Minten (= Erstellen) eines NFT bedeutet, dass die Datei, gegen eine Gebühr (= Gas Fee), in einen ERC-721-Token umgewandelt wird. Dieser Token enthält:

(1) Eine einzigartige Identifikationsnummer (= Token-ID).

-> Beim Verkauf wird ein neuer "Block" auf der Blockchain mit einer neuen Token-ID erstellt.

(2) Die historischen Informationen aller Transaktionen, Informationen zum Schaffer/Künstler, einschließlich dessen öffentlichen Schlüssels (= Public Key).

(3) Das digitale Kunstwerk/Dokument selbst.


(4) Einen Smart Contract, ”unterzeichnet” mit deiner digitalen Geldbörse/”Wallet”.

-> Es gelten die üblichen Urheberrechtsgesetze, standardmäßig für den privaten Gebrauch. Weitere spezifische Bedingungen können in der Beschreibung hinzugefügt werden. Diese Smart Contracts können frei, kreativ und individuell gestaltet werden.

-> Im Bereich der digitalen Kunst ist es z. B. gängig, dass der Schaffer bei jedem Wiederverkauf 10% Tantieme erhält.


(5) Optional zusätzliche, freischaltbare Inhalte und Privilegien.

-> Die einzige Grenze ist hierbei die Fantasie des Schaffers.

-> Der Künstler Rukes hat in seinem NFT ”RAWK” folgendes zur Deluxe Edition hinzugefügt:  Video (verschiedene Formate) + LCD-Display (physischer Token) + Musik (MP3-Audiodatei) + Metalldruck (hochauflösender physischer Token) + Standbilder + Wallpaper (für deine Geräte) + Weltbeherrschende Geheimformeln + Private Nachricht (die Geschichte hinter der Kunst) + Privates Treffen mit dem Künstler + Rohbilder für Remixe und neue Kreationen + Sekundärmarkt-Unterstützung + Digital signiert, nummeriert und mit Wasserzeichen versehen.

-> Die Rockband The Kings of Leon hat 3 NFT-Kunstwerke zur Unterstützung ihres neuesten Albums geschaffen. Als zusätzlichen Vorteil erhalten die Käufer der NFTs lebenslänglich 4 Tickets für jede Tourneen von The Kings of Leon in der ersten Reihe.

COPYRIGHT / URHEBERRECHT, ABER BESSER!

Ein gängiges Copyright entsteht, wenn man etwas erschafft und "Copyright" drauf schreibt. Das ist rechtlich gesehen korrekt. Nur ist in der Praxis schwer zu beweisen, dass man tatsächlich der ursprüngliche Schöpfer war. Eine Eintragung durch die Behörden ist zwar möglich, stellt jedoch eine erhebliche Aufgabe und Investition dar, die oft den Rahmen sprengt.

 

Ein NFT bietet nun endliche einen einfachen und eindeutig nachweisbaren Prozess der Dokumentation von Urheberschaft und Eigentum, da die Informationen über Ersteller, Zeitpunkt der Erstellung und des Inhalts unveränderbar auf der Blockchain festgehalten werden und so eindeutig nachgewiesen werden kann, wer was wann und vor wem gecopyrightet hat.

EIGENTUMS- UND NUTZUNGSRECHTE

In der digitalen Welt ist es aufgrund der Materie nicht wirklich realisierbar bzw. sinnvoll die einzige Originaldatei zu erwerben. Was du mit dem Kauf eines NFTs erwirbst, sind Eigentums- und Nutzungsrechte an der Aufzeichnung der entsprechenden Datei auf der Blockchain. Du besitzt in der digitalen Welt also sozusagen Eigentums- und Nutzungsrechte an der Kopie einer Originaldatei.

 

Während es in der digitalen Welt immer noch möglich ist eine Datei zu kopieren, gibt dir ein NFT nun also offizielle und nachweisbare Rechte an Dateien und deren Verwendung. Auch vergleichbar mit einem Echtheitszertifikat oder einer Urkunde die beweist, dass du der rechtmäßige Eigentümer bist und das Recht hast, diese (sofern nicht anders vereinbart) in deiner digitalen Brieftasche/Wallet, an deiner Wand, als Profilbild in Social Media usw. zu speichern, zu präsentieren und ggf. weiterzuverkaufen. So bringen NFTs endlich Vertrauen und Rarität in die digitale Welt, welche bisher fehlten und wo es schwierig war, Eigentum und Originalität zu beweisen.

 

On Top erwirbst du mit digitaler Kunst natürlich, genauso wie in der physischen Welt, auch einen emotionalen Wert, inkl. dem Recht damit zu prahlen, und ein finanzielles Asset, welches seinen Wert über die Zeit möglicherweise steigert.

SCHLUSSWORT

Wir hoffen du kannst die aktuelle Aufregung nun nachvollziehen und diese Ausführung konnte dir einen gewinnbringenden Einblick in die Welt der NFTs und der damit kommenden neuen Möglichkeiten verschaffen. NFTs können nicht nur für digitalen Kunsthandel eingesetzt werden, sondern bieten mit ihrer Technologie eine unendliche Vielzahl an neuen Möglichkeiten für die unterschiedlichsten Branchen. Hier kommt es nun auf die Kreativität jedes einzelnen Anwenders an.

 

NFTs sind ein neues Werkzeug. Wie könntest du es sinnvoll für dich einsetzen?

Wir sind gespannt von dir zu hören! Schreib uns!

Im nächsten Artikel gehen wir auf die aktuellen Herausforderungen ein, insbesondere was die Nachhaltigkeit betrifft. Stay tuned! Abonniere unseren Newsletter! (kein Spam, versprochen)

Achtung! Kriminelle gibt es in allen Lebensbereichen. Nur weil jemand etwas geminted hat, bedeutet dies nicht automatisch, dass diese Person auch tatsächlich der rechtmäßige Eigentümer ist. Die Verantwortung, dies zu überprüfen, liegt beim Käufer. Also bitte nicht einfach blind irgendetwas von irgendjemandem kaufen. Wenn du digitale Kunst kaufst, vergewissere dich, dass das Werk tatsächlich vom Künstler selbst, oder von eine Galerie kommt, die über einen Vertrag über die entsprechenden Rechte verfügt, so wie wir Verträge für unsere Kollaborationen haben.

Datum: 1. Oktober 2021

Autor: Miriam Elting, Herz von MANICAINBETWEN